Peter Schreiner System – Dribbeln und Dribbeltricks

Peter-Schreiner-System im Soccer-Webshop

Dribbling unter Gegnerdruck
Dribbling unter Gegnerdruck

Lernprozess sportlicher Bewegungen

Die Vermittlung sportlicher Bewegungen sollte nicht zufällig ablaufen, wie es in der Förderung unseres Fußballnachwuchses leider sehr häufig noch üblich ist. Viele Trainer haben keinen langfristig angelegten Trainingsplan, sondern planen ihr Training von Woche zu Woche oder von Trainingseinheit zu Trainingseinheit. Auch die Auswahl der Trainingsinhalte verläuft eher zufällig. Viele Trainer fühlen sich überfordert, ein kindgemäßes, systematisch geplantes und methodisch richtiges Training zu gestalten. Mit dem P-S-S hat der Trainer einen Lehrplan für die Teilbereiche Dribbling, Finten und Ballgefühl.

Technikdemonstrationen

Eine Demonstration sollte technisch einwandfrei sein. Es ist daher besser, einen technisch versierten Spieler zu bitten, eine schwierige Basisbewegung zu demonstrieren, als selbst eine fehlerhafte Bewegung zu zeigen. Häufig reicht es jedoch aus, eine neue Bewegung nur langsam anzudeuten, damit die Spieler verstehen, wie das Grundmuster aussieht. Talentierte Spieler werden in vielen Fällen schnell verstehen, welche Technik sie ausführen sollen, und können diese dann den anderen Spielern vorführen.

Peter-Schreiner-System im Soccer-Webshop

Wiederholung mit Beobachtungsschwerpunkten

Besonders schwierige Bewegungen sollte man mehrmals wiederholen. Dazu stellt der Trainer unterschiedliche konkrete Beobachtungsaufgaben, die zeigen, dass die Spieler die wichtigen Teilbewegungen auch wirklich verstanden haben.
Übertriebene Demonstration (einzelner Körperteile oder in Zeitlupe)
Manchmal ist es ratsam, einzelne Körperteile übertrieben deutlich hervorzuheben und besonders zu betonen. Wichtige Phasen können auch verlangsamt ausgeführt werden, damit sie die Spieler erkennen und verstehen.

Hier weitere Infos  zum Peter-Schreiner-System sehen.

IFJ_Logo_mit Schrift_klein2

 

You must be logged in to post a comment Login