Was ist des Peter-Schreiner-System?

Peter-Schreiner-System

Das Peter-Schreiner-System (P-S-S) ist eine Trainingsmethode, die auf sehr effektive und ökonomische Weise folgende Inhalte vermittelt:

  • Ballgefühl und Ballbeherrschung
  • Dribbeltechniken
  • Finten
  • Richtungsänderungen und Drehungen mit Ball

DVD Kreativ Fußball spielen

Einleitung

Wie soll ein Spieler im Wettkampf eine 1gegen1-Situation bestehen, ohne jemals die dazu erforderlichen technischen Möglichkeiten gelernt zu haben? Nur Spieler mit außergewöhnlichem Talent oder guten Beobachtungs- und Nachahmungsfähigkeiten werden den Zweikampf gegen einen hart attackierenden Gegenspieler bestehen können. Alle übrigen Spieler sind hoffnungslos überfordert, weil sie die notwendigen Hilfsmittel wie Finten und körpernahes, kontrolliertes Dribbling nicht beherrschen. Häufig fehlt ihnen das nötige Ballgefühl. Der Gegner braucht also nur abzuwarten, bis ein technischer Fehler (z.B. Ball zu weit weg vom Fuß!) passiert, und dazwischen zu gehen.
Frust ist bei den Angreifern vorprogrammiert, die „Zerstörer“ werden aufgebaut und bestätigt.
Anders sieht es aus, wenn die Spieler im Training unterschiedliche Fintierbewegungen gelernt haben.
Das P-S-S ist dazu bestens geeignet. Es versteht sich als eine Trainingsmethode, die dem Trainer einen systematisch aufgebauten Leitfaden oder Lehrplan und entsprechende Trainingsformen und Beschreibungen an die Hand gibt. Damit kann der Trainer den Lernprozess seiner Spieler ökonomisch und durchdacht gestalten. Es folgen nun einige grundsätzliche Informationen, die für das Lernen sportlicher Bewegungen wichtig sind.

Kreativität erfordert ein großes Bewegungsrepertoire

In den Trainingsformen des P-S-S werden vorgegebene Basisbewegungen zielstrebig, effektiv und planmäßig vermittelt und automatisiert. Die Spieler üben wichtige Bewegungen, die immer gleich ablaufen, so intensiv und abwechslungsreich, dass sie diese in unterschiedlichen Spielsituationen sicher und z.T. unterbewusst abrufen können. Ein breites Bewegungsrepertoire schafft die Grundlage für Entscheidungsfähigkeit und kreative Handlungen. Erst wenn ein Spieler verschiedene Finten mit links und rechts und alternative Anschlusshandlungen beherrscht, ist er in der Lage, in einer 1-gegen-1-Situation einen Gegenspieler oder sogar eine komplette Abwehr zu verblüffen und auszuspielen. Dies schließt nicht aus, dass ein Spieler sich auf einen Trick spezialisiert, den er besonders gut ausführen kann. Der Gegenspieler sollte jedoch immer im Unklaren sein, was im nächsten Augenblick passiert.

Wie alles begann

Nach 4 Jahre als Seniorenspieler in der höchsten und zweithöchsten Amateurliga begann ich als junger Sportstudent mit 23 Jahren meine Laufbahn als Spielertrainer in der damaligen Bezirksliga,. Mein Ziel war, Trainer in der höchsten Amateurliga zu werden.
Im Jahr 1988 war es dann soweit. Mit Sportfreunde Katernberg (Essen), dem Verein, in dem Helmut Rahn seinerzeit sehr erfolgreich Fußball spielte, stieg ich aus der Verbandsliga in die Oberliga auf. Mit 35 Jahren hatte ich mein Fernziel erreicht.

Peter-Schreiner-System im Soccer-Webshop

Organisationsleiter-Lizenz und eigenes Trainingskonzept

Nach meinem Wechsel zu Schalke 04 (Trainer U19, Koordinator in der Jugendabteilung) nahm ich an zahlreichen Fortbildungen teil und erwarb die Lizenzen für Spielleiter und Organisationsleiter, die beide meinen Horizont enorm erweiterten. Ich beschäftigte mich seitdem intensiv mit den Medien aus aller Welt zum Thema Jugendfußball. Meine Video- und Bibliothek wurden immer umfangreicher.
Das war auch die Zeit, als ich mit den Ideen von Wiel Coerver in Berührung kam. Stundenlang versuchte ich, die Übungen dieses genialen Fußballtrainers zu verstehen und umzusetzen.
Im „Basistraining“ des FC Schalke 04 fand ich ein ausgezeichnetes Experimentierfeld, in dem ich nach und nach meine eigene Konzeption entwickelte. Die Kinder waren von diesem Spezialtraining begeistert. Es sprach sich herum, dass die Kinder im „Basistraining“ viel lernten und sehr großen Spaß hatten.
Die ersten Zuschauer kamen, die ersten Fragen wurden gestellt. Das war die Zeit, als ich meine Aufzeichnungen immer mehr Trainern zur Verfügung stellte.

Das „Talentmodell Schalke 04“

1994 gab ich Impulse zum Start für das „Talentmodell Schalke 04“, in dem ich als Projektleiter die Aufgabe hatte, das „Basistraining“ zu organisieren, den Trainern und die Zusammenarbeit Schule – Verein zu fördern. Dieses neue Tätigkeitsfeld bot mir die Möglichkeit, Ideen zu entwickeln, kreativ zu sein und ein neues Trainingskonzept zu entwickeln, das über Gelsenkirchen hinaus bekannt wurde. Im Rahmen des „Talentmodells Schalke 04“ organisierte ich Trainerseminare. In drei Stunden vermittelte ich meine Ideen zum Thema „kindgemäßes Jugendtraining“. Die Teilnehmer hatten so die Möglichkeit, in Theorie und Praxis Anregungen zu einem abwechslungsreichen und motivierenden Jugendtraining zu erhalten. Später kamen dann Einladungen von Vereinen, diese Trainerlehrgänge auch mit ihren Trainern durchzuführen. Diese Fortbildungen waren für mich ein hervorragendes Forum und Lernfeld.

Internationaler Trainerkongress

Es folgte die Einladung, auf dem Internationalen Trainerkongress des Bundes Deutscher Fußball-Lehrer (BDFL) in München Ausschnitte aus dem Basisprogramm „Erfolgreich Dribbeln“ zu präsentieren. Schalker E- und D-Junioren zeigten den mehr als 1000 Trainern die Effektivität eines gezielten Dribbeltrainings. Die Resonanz auf die Vorführung war so überwältigend, dass eine Einladung zum Trainerkongress 1997 in Köln folgte. Dort hatten wir Gelegenheit, weitere Inhalte des Basistrainings von Schalke 04 zu zeigen.

Institut für Jugendfußball

Fußballschulen, die ich für den FC Schalke 04 organisierte, fanden einen solch tollen Anklang, dass ich beschloss, das Peter-Schreiner-System auch in „Lern-Fußballschulen“ außerhalb von Schalke zu verbreiten. 1996 gründete ich dann das „Institut für Jugendfußball“, das sich zum Ziel gesetzt hat, dem Jugendfußball Impulse zu geben. Eine eigene Homepage führte zu einem regen Austausch mit Jugendtrainern aus der ganzen Welt.

Peter-Schreiner-System im Soccer-Webshop

Publikationen und Videoproduktionen

Der Wunsch vieler Trainer, die Inhalte der Fortbildungen auch in geeigneter Form mit nach Hause nehmen zu können, führte schließlich zu der Produktion von zwei Videos, die sich schon nach kurzer Zeit als Verkaufsschlager herausstellten. In Amerika zeigten sich die Videos „The German Touch“ als Renner.

Erfolgreich Dribbeln – Das Peter-Schreiner-System©

Der Herausgeber und Händler der amerikanischen Version der Videos bat mich 1998 während des Trainerkongresses in Cincinnati, die Inhalte der Videos in Buchform zusammen zu stellen. Viele Trainer hatten ihn danach gefragt, und der Bedarf war sehr groß. Dies war der Grundstein für das
Buch „Erfolgreich Dribbeln“.

Einladungen von Fußballverbänden und Vereinen

Peter-Schreiner-System im Soccer-Webshop

Durch die Veröffentlichung meiner Videos und Bücher erhalte ich bis heute zahlreiche Einladungen zu Trainervorführungen, Workshops und Vorträgen. Besonders zum Thema „Koordinationstraining – Fußball“ scheint weltweit ein großer Informationsbedarf zu sein.
Dies führte dazu, dass ich nicht nur meine Trainertätigkeit vollkommen eingestellt habe, sondern auch aus dem Schuldienst ausgestiegen bin.
Dies gibt mir die nötige Flexibilität zur Produktion weiterer Medien (Bücher, Hefte, DVDs) und zu den vielen Reisen, die mich weiter inspirieren.

You must be logged in to post a comment Login